Zu Inhalt springen
🇩🇰Danish owned webshop // Warehouse in EU & Denmark //
🚛 Free delivery over 80€
🇩🇰Danish owned webshop // EU & DK Warehouse
// 🚛 Free delivery over 80€
HVORFOR ER DET VIGTIGT MED ET GODT LÆSE / STUDIE LYS?

WARUM IST EIN GUTES LESE-/STUDIERLICHT WICHTIG?

Leuchten
Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie bei der Wahl einer Leselampe treffen müssen, ist die Art der Leuchte, die Sie benötigen. Es gibt eine Reihe verschiedener Beleuchtungsarten, wie z. B. Deckenbeleuchtung, natürliches Licht, Tischlampen und konzentriertere Arbeitslampen - aber welche ist am besten geeignet?

Helligkeit
Die Augen verändern sich mit dem Alter. Es ist also logisch, dass Sie mit zunehmendem Alter mehr Licht zum Lesen benötigen. Der Bedarf des hellen Auges zum Lesen steigt um 1 Prozent pro Jahr. Im Alter von 10 Jahren kann man mit 40 Watt oder fast ohne Licht lesen. Mit 60 Jahren braucht man etwa 100 Watt.

Lichtverteilung
Es ist wichtig, eine Schreibtischlampe oder eine Tischlampe zu haben, die das Licht auf das Buch lenkt, aber es ist auch wichtig, dies mit einer gleichmäßig verteilten Beleuchtung im Raum zu ergänzen. Viele Menschen machen den Fehler, beim Lesen eine helle Lampe in einem dunklen Raum einzuschalten - einer der Hauptgründe, warum viele von uns schnell ermüden, wenn sie nachts im Bett lesen. Vermeiden Sie auch das Lesen bei grellem Licht, z. B. auf einem Computerbildschirm.

Die Helligkeit wird in Lumen gemessen, worüber wir auch einen Artikel geschrieben haben


Denken Sie daran, dass zu viel Licht oder Blendung genauso schlimm sein kann wie zu wenig Licht. Blinkendes Licht von reflektierenden Oberflächen kann für die Augen ermüdend sein und ältere Menschen mit grauem Star oder Netzhautproblemen stören. Wenn Ihnen ein helles Licht Probleme bereitet, verwenden Sie statt einer Tischlampe einfach eine schattierte Lichtquelle, um die Blendung zu verringern und das Licht gleichmäßig zu verteilen. Wenn Sie in eine wärmere Farbtemperatur investieren, ist dies für Ihre Augen angenehmer als eine kühlere Farbe. Wenn Sie über das richtige Licht für Ihre Augen nachdenken, denken Sie daran, dass Ihre Augen Ihnen sagen werden, was sie brauchen. Wenn das Licht nicht angenehm ist, zeigen Ihre Augen Ermüdungserscheinungen wie Brennen, Rötungen, Augenbrauen, Kopfschmerzen und Schielen.

Auch wenn das Lesen im Dunkeln keine dauerhaften Schäden an unseren Augen verursacht, kann es doch zu kurzfristigen Auswirkungen führen, die sich durchaus vermeiden lassen, wie Kopfschmerzen und Überanstrengung der Augen. Deshalb hier einige Tipps für die Leseumgebung, die Sie für sich und Ihre Kinder beachten sollten.

Achten Sie auf die Helligkeit des digitalen Bildschirms im Vergleich zu Ihrer Leseumgebung. Da viele Bücher jetzt von Taschenbüchern auf digitale Medien umgestellt werden - auch Studienbücher - ist es wichtig, daran zu denken, dass die Beleuchtung des Raums, in dem Sie lesen, genauso hell oder heller sein sollte als Ihr digitales Gerät. Vermeiden Sie daher das Lesen in dunklen Räumen. Das Lesen von digitalen Geräten in einem dunklen Raum kann Unbehagen hervorrufen, was zu Konzentrationsschwäche und Desorientierung führen kann, da sich die Augen ständig zwischen der Helligkeit des Bildschirms und der schwach beleuchteten Umgebung anpassen müssen. Darüber hinaus bieten dunkle Räume keine ausreichende Beleuchtung, wenn Sie ein Taschenbuch lesen.
Erhöhen Sie die Arbeitsplatzbeleuchtung in Ihrer Wohnung. Stellen Sie das Licht beim Lesen so auf, dass es direkt auf die Seite und nicht über die Schulter scheint, um Blendung zu vermeiden.

Vorheriger Artikel WAS SIND LUMEN UND KELVIN?

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder